+39 335 402884
info@brolioquinto.com

Loc. Brolio - Via della Patalecchia, 124
52043 Castiglion Fiorentino (AR) - Italia

Themenabend

Themenabend

Für unsere Gäste organisieren wir zauberhafte Abendessen, inspiriert von der schmackhaften lokalen Küche - einer großen Leidenschaft der Inhaberin Giovanna. Ursprünglich aus Florenz stammend, kocht sie gerne die typischen Gerichte der Gegend wie lampredotto (Labmagen), poppa (Euter) und trippa (Kutteln), die bei uns neu interpretiert und mit ungewöhnlichen, aber ebenso leckeren Rezepten präsentiert werden. Die verwendeten Zutaten sind hauptsächlich organischen Ursprungs, wie Eier, Gemüse und Olivenöl. Natürlich darf der König der Aromen, unsere geliebte Trüffel, auf unserem Tisch nicht fehlen. Der Holzofen, der sich im Inneren des Hauses befindet, wird oft zur Zubereitung vieler Gerichte verwendet. Giovanna widmet sich mit der Hilfe des Küchenchefs leidenschaftlich der Liebe zum Detail, die den Unterschied am Tisch ausmacht. Das Auge isst mit. Lassen Sie sich von den kostbar bestickten Tischdecken, dem Silberbesteck und den handverzierten Tellern faszinieren, die seit über einem halben Jahrhundert Mittag- und Abendessen begleiten... Wir heißen Sie an unseren schlichten aber eleganten Tisch herzlich willkommen!

Kochkurse

Kochkurse

Die Philosophie von Giovanna und ihrem Küchenchef lautet: Kreativität, traditionelle Küche, biologische Produkte. Wir bieten einfache und qualitativ hochwertige Kochkurse zum Erlernen und Umsetzen der drei oben genannten Punkte an. Die Themenwahl überlassen wir unseren Gästen, die zwischen schmackhaften Soßen, hausgemachten Nudeln, Braten, toskanischen Süßigkeiten und anderen Köstlichkeiten wählen können. Die Zutaten für die Durchführung der Kurse sind hauptsächlich biologisch und stammen von unserem Bauernhof : Eier, Öl, Gemüse, Obst, aromatische Kräuter und, nach Lust und Laune unserem Trüffelhund Blich, sogar frische Trüffel. Bei gutem Wetter finden die Kurse in der gut ausgestatteten Außenküche statt, umgeben von aromatischen Kräutern und einer bezaubernden Aussicht.

Individuelles Angebot auf Anfrage. Die Preise richten sich nach der Teilnehmerzahl und der Dauer des Kurses.

cheese experience

Käse

Unsere Gäste haben die Möglichkeit, eine charakteristische Käserei in unmittelbarer Nähe zu besichtigen. Entdecken Sie mehr über die Herstellung typischer Käsesorten, wie die zarte ricotta und den schmackhaften pecorino. Die Produkte können auch direkt vor Ort gekauft werden.
Pecorino (Schafskäse): Der reife Pecorino-Käse hat eine Größe von etwa 2,5 kg, eine strohgelbe Paste und kleine Löcher. Nach einer Reifung von mindestens 120 Tagen, erhält der Käse einen intensiven und leicht pikanten Geschmack. Der frische Pecorino-Käse hat hingegen eine Größe von etwa 1 kg und eine kompakte weiße Paste. Die Mindestreifezeit beträgt 20 Tage und normalerweise wird das Produkt nach 30-45 Tagen verzehrt.
Ricotta (quarkähnlicher Frischkäse): Der Ricotta-Käse ist ein Milchprodukt, das durch Erhitzen der bei der Käseverarbeitung anfallenden Restmolke gewonnen wird, der pasteurisierte Milch zugegeben wird. Diese kann entweder Schafsmilch oder Kuhmilch oder eine Mischung aus beiden sein. Dieses Milchprodukt, das aus Molke, pasteurisierter Milch und Salz hergestellt wird, wird direkt nach seiner Herstellung verkauft. Die Ricotta hat ein weiches und cremiges Aussehen und einen süßen Geschmack.

Natives Olivenöl extra

Natives Olivenöl extra

Olivenöl ist ein typisches Nahrungsmittel des Mittelmeerraums, ein wertvolles Produkt, dessen Herstellung in unserer Geschichte und Tradition verwurzelt ist. Italien ist einer der größten Produzenten von Olivenöl in der Welt, ist dennoch aufgrund der hohen Binnennachfrage gezwungen, es zu importieren. Das gesunde Klima, der Nährstoffreichtum des Bodens und die typisch hügelige Landschaft haben das Val di Chiana zur Heimat ausgezeichneter Olivenöle gemacht. Wir sind auf unsere kleine erlesene Produktion von Olivenöl sehr stolz. Wenn die Ernte beendet ist, die Ende Oktober stattfindet, bringen wir unsere Oliven zur Ölmühle. Nach einigen Tagen haben wir unser Öl, ein unverzichtbares Element in unserer Küche, um unseren traditionellen Rezepten den richtigen Geschmack zu geben. Unser Öl wird auch in kleinen Mengen an unsere Gäste verkauft.

Trüffel

Trüffel

Die Trüffel ist ein unterirdischer Pilz, das heißt, sie wird unterirdisch geboren und lebt unterirdisch. Es gibt verschiedene Arten von Trüffeln, aber wir unterscheiden hauptsächlich zwei Arten: die weiße Trüffel und die schwarze Trüffel. Die weisse Trüffel ist sehr kostbar und selten, deshalb ist sie teurer als die schwarze. Normalerweise wird sie mit einem speziellen “Trüffelschneider” in sehr dünne Scheiben gerieben und so gegessen. Sie schmeckt am besten in Kombination mit delikaten und wenig gewürzten Gerichten, die sein Aroma und seinen Geschmack verstärken. Die schwarze Trüffel hingegen hat eine geringere organoleptische Komplexität und ist weniger selten zu finden als die weiße Trüffel, so dass sie im Allgemeinen zu günstigeren Preisen erworben werden kann. Sie kann gerieben werden, oder auch als Zutat für die Zubereitung aufwändiger Gerichte und Pasteten verwendet werden. Der Ruhm der Trüffel hat sehr alte Ursprünge: Es scheint, dass sie seit der Zeit Jakobs, 1.600 Jahre vor Christus, als Nahrungsmittel verwendet wurde. In Italien sind Trüffel in vielen Gebieten Mittel- und Norditaliens zu finden. In der Toskana findet man die weiße Trüffel hauptsächlich in den Gebieten der Crete Senesi, San Miniato, Val Tiberina, Mugello und Casentino. Die Trüffel-Art Scorzone, die besonders in der Toskana weit verbreitet ist, kommt häufig auf kalkhaltigen, mit Eichen- und Pinienwäldern bedeckten Böden in den Provinzen Arezzo, Florenz, Siena Grosseto, Pisa, Lucca und Pistoia vor. La cerca (die Suche): Es ist eine “Schule des Lebens”, die aus Technik, Zusammenarbeit und Altruismus besteht. Die Erde schenkt ihre duftenden und kostbaren Früchte, während die gemeinsame Aufgabe (Trüffelsuchen mit dem vierbeinigen Freund) stärkt die Verbindung zwischen Mensch und Tier. Der Suchende zeigt dem Hund die Richtung, in die er schnüffeln soll, und regt ihn mit einer geeigneten Sprache zur Suche an. Wenn der Hund die Trüffel entdeckt, fängt er an zu kratzen: An diesem Punkt vollendet der Sucher die Arbeit mit seiner Hacke und zieht die Trüffel vorsichtig heraus. Einer meiner vier Hunde ist ein sehr süßer Lagotto (eine Hunderasse, die speziell für die Trüffelsuche trainiert wird) namens Blich, der schon als Welpe für die Trüffelsuche trainiert wurde und oft duftende Scorzoni direkt im Garten des Agriturismo Brolio Quinto gefunden hat. Für Liebhaber der Natur und des guten Essens organisieren wir Trüffelsuche mit professionellen Trüffelsuchern und -Hunden, sowie eine Einführung zur Reinigung und Konservierung.

Fahrradtour

Fahrradtours

Etwa 1 km vom Bauernhof entfernt erreichen Sie den Canale Maestro della Chiana Rad- und Fußweg, der Arezzo mit Chiusi verbindet. Der Weg ist insgesamt etwa 62 km lang. Wenn sie möchten können Sie einen 12 km langen Umweg zur archäologischen Fundstätte von Sodo Cortona unternehmen.. Die alte Straße, die für die Instandhaltung des Kanals und der Schleusen verwendet wurde, ist in der Tat eine natürliche Route ohne Höhenunterschiede und besonders für Familien geeignet. Mehr Info finden Sie auch hier www.sentierodellabonifica.it Unseren Gästen stehen 3 Mountainbikes zur Verfügung. Es besteht außerdem die Möglichkeit, von Profis geleitete Radtouren zu buchen.

valdichiana-rückgewinnungsweg-karte

Freizeitaktivitäten https://www.brolioquinto.com/images/Experiences.jpg Super User

“Großartig!
Toller Urlaub in einem tollen Haus. Lage super für Ausflüge in die Umgebung. Giovanna hat es uns an nichts fehlen lassen.”

Alle Bewertungen ansehen >

“Ruhige Anlage - bis unsere Kinder den Pool entdeckt haben...
Wir haben zu acht (zwei Familien) eine wunderbare Woche im Juni bei Giovanna auf Brolio Quinto verbracht. Garten und Haus sind sehr gepflegt, und man hat eine herrliche Aussicht auf die Toskanalandschaft. Draußen war es heiß, im Haus schön kühl. Jeden zweiten Tag haben wir Ausflüge in die Umgebung unternommen – Siena, Perugia, Arezzo, Assisi und Cortona sind alle gut erreichbar – jeden anderen zweiten Tag haben wir am Pool verbracht. Perfekt für Kinder und Eltern! Giovanna hat uns viele gute Tips gegeben und ließ uns Kräuter und Zitronen aus ihrem Garten nutzen. Sie ist sehr hilfsbereit und hat uns sogar das vergessene Plüschtier nachgeschickt – mille grazie!"

Alle Bewertungen ansehen >

“Grandioses Anwesen
Für Hundebesitzer wie uns, aber auch ohne Hund ist es ein schönes Ferienhaus . Vom Pool und der Wohnung hat man einen traumhaften Ausblick auf Cortona und die Landschaft. Giovanna ist sehr freundlich und hilfsbereit. Mängel gibt es keine. Wir kommen bestimmt wieder!"

Alle Bewertungen ansehen >

Kathrin B. [von FewoDirekt]
Tomislav P. [von FewoDirekt]
Robert S. [von FewoDirekt]

Kathrin B. von FewoDirekt

Tomislav P. von FewoDirekt

Robert S. von FewoDirekt